Automobil

Der Polestar 3 wurde ins Jahr 2022 verschoben

Polestar hat neue Infos zu seinem neuen Elektro-SUV Polstar 3 aus dem Sack gelassen. Leider wird es das neue Fahrzeug aus dem Hause Polstar nicht mehr wie angekündigt noch dieses Jahr auf den Markt kommen, sondern erst 2022.

Der heiß ersehnte Polstar 3 Dabei wird der erste Elektro-SUV des Gemeinschaftsunternehmens von Volvo  und Geely werden. Einer Pressemitteilung ist aber auch schon ein kleini wenig mehr bekannt: so wird das Fahrzeug mit LiDAR-Sensoren und Nvidia-Prozessoren ausgestattet sein, sodass der Polstar 3 in der Lage sein wird autonom zu fahren.

Ebenfalls gab Polestar einen Ausblick für kommenden drei Jahren. So soll jedes Jahr ein neues Elektrofahrzeug auf den Markt kommen. Den Start macht der Polestar 3 im Jahr 2022. Für das Jahr 2023 ist bereits der Polestar 4 als kleineres, elektrisches Performance-SUV-Coupé geplant.

Polestar produziert seine Fahrzeuge derzeit an zwei Standorten in China, der Polstar 3 soll dagegen in den USA produziert werden soll. Die Produktion soll in Charleston South im Bundesstaat South Carolina erfolgen, was wohl der starken Dominanz von SUVs in den USA geschuldet ist.

Aktuell ist Polestar weltweit auf 14 Märkten vertreten. Für 2021 spricht CEO Thomas Ingenlath von 29.000 verkauften Fahrzeugen. Die Elektrofahrzeuge von Polestar sind derzeit in Europa, Nordamerika, China und dem Asien-Pazifik-Raum verfügbar. Bis 2023 plant das Unternehmen, in 30 globalen Märkten vertreten zu sein.

In Deutschland hat Polestar seinen Hauptsitz in Köln. Polestar Spaces wurden in Köln, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, München, Frankfurt und Berlin eröffnet, sowie ein Pop-up-Store in Leipzig.

Pixelaffe

Ein Ge.erd: Halb Geek, halb Nerd // Ü40 // Freelancer & Dad of 3 by day - Geek at night // Verpeilt, aber glücklich.....

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"