Infrastruktur

EnBW HyperHub: Neuer Flaggschiff-Schnellladepark in Unterhaching

Direkt vor den Toren Münchens eröffnet die EnBW einen neuen Flaggschiff-Schnellladepark. Der bislang größte Ladepark der EnBW ist mit 20 HPC-Ladepunkten ausgerüstet und befindet sich in Unterhaching.

In technischer Hinsicht gehört der EnBW-Schnellladepark in Unterhaching zu den modernsten seiner Art. Die Schnelllader besitzen eine Ladeleistung von bis zu 300 kW pro Ladesäule. An jeder Ladesäule befinden sich zwei Ladepunkte. Sind beide Ladepunkte belegt, teilen sie sich die Maximalleistung.

Der neue HPC-Ladepark der EnBW in Unterhaching wird ein zentraler Schnellladestandort in der Region. Warum der Standort neue Maßstäbe setzt und wie sich der Schnelladepark in die Ausbaustrategie der EnBW einfügt, erklären wir dir im Folgenden. Der EnBW HPC-Ladepark in Unterhaching befindet sich an der Parkackerstraße, ideal positioniert auf dem Gelände eines Einkaufszentrums, bestehend aus einem großen Supermarkt, einem Discounter sowie einem Bau- und einem Elektrofachmarkt. Dazu kommen etliche weitere Läden, etwa Schuh-, Blumen- und Sportfachgeschäfte. „Unsere Standortbewertungen zeigen, dass wir von rund 40.000 Kunden ausgehen können, die täglich hier einkaufen“, erklärt Timo Sillober (Chief Sales & Operations Officer EnBW).
Doch nicht nur die unmittelbare Nähe zum Einkaufszentrum spielte bei der Auswahl des Standorts eine Rolle. Denn der neue EnBW HyperHub liegt auch verkehrsgünstig an der A995 und der A8 in Richtung Süden. Bis zu 50.000 Fahrzeuge frequentieren täglich diesen Abschnitt. Wer zum Beispiel über die A8 in Richtung Alpen fährt, kann vor oder nach dem Ausflug seinen Stromer am neuen EnBW HyperHub schnell aufladen. Aber auch der Pendelverkehr aus und nach München oder Reisende ins Dreiländereck Deutschland, Österreich und Tschechien können den Schnellladepark einfach ansteuern.

Wer am EnBW HyberHub lädt, lädt 100 Prozent Ökostrom. Und zum Teil wird dieser direkt vor Ort gewonnen. Denn das Dach über den Schnellladesäulen bietet nicht nur Schutz vor Regen und Schnee, sondern wie ein Solar-Carport auch Platz für eine große Photovoltaik-Anlage. Dabei erzeugen die fünf Solarmodule eine Leistung von bis zu 46 kW.

Pixelaffe

Ein Ge.erd: Halb Geek, halb Nerd // Ü40 // Freelancer & Dad of 3 by day - Geek at night // Verpeilt, aber glücklich.....

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"